Startseite » Ausland, News

Islamist profitiert von Menschenrechten

Donnerstag, 19. Juni 2008 4.033 mal angesehen 0 Kommentare

Abu KatadaEr predigt den Hass, hetzt mit seinen Predigten wider den Westen und motiviert seine Anhänger zu Terroranschlägen gegen Zivilisten. Tonbänder mit seinen Hasspredigten wurden in Hamburg in Wohnungen von Terroristen des 11. September 2001 gefunden. Trotzdem sucht er Schutz in Europa, denn er weiss genau, dass ihm hier Menschenrechte gewährt werden, etwas was er anderen Leuten im Namen seiner Religion nicht gönnt. Die Rede ist vom Terroristenführer Abu Katada, einem 47 jährigen Palästinenser, welcher als Vertreter Osama Bin Ladens in Europa angesehen wird.

Er reiste 1993 mit einem gefälschten Pass illegal nach Grossbritannien ein und reichte dort wenige Monate später ein Asylgesuch ein. Nach den Terroranschlägen des 11.09.2001 tauchte er unter. 2002 wurde er dann gefasst und verhaftet. Nun befindet er sich in Halbfreiheit. Grund: Mangels Beweisen (die britischen Geheimdienste wollten ihre Kenntnisse über Katada, der für sie auch als Informant gearbeitet hat nicht preisgeben) gab es in Grossbritannien nie ein rechtskräftiges Urteil. In Jordanien hingegen, seinem letzten Aufenthaltsort wurde er zu einer Gefängnisstrafe veruteilt. Das ist auch der Grund weshalb es ein britisches Gericht verbot den Mann nach Jordanien abzuschieben. Das Urteil in Jordanien sei nicht in einem ordentlichen Verfahren zustandegekommen so die britischen Richter. Zudem gelte Jordanien als Folterstaat und man wolle niemanden in einen solchen abschieben.

Wieso ist Abu Katada in Haft bzw. jetzt in Halbgefangenschaft obschon er nie verurteilt wurde? – Das 2001 in Grossbritannien eingeführten Anti-Terrorism and Security Act Gesetz ermöglicht es Terrorverdächtige auch ohne Urteil zu inhaftieren. Inwiefern dieses Gesetz menschenrechts- bzw. völkerrechtswidrig ist sollte man jemanden wie Andreas Gross fragen, welcher sich ja im Bezug auf die Kontroverse über die Verwahrungsinitiative einen Namen gemacht hat.

Film über Abu Hamza und Abu Katada:


Questions sur le djihad: Abou Hamza et Katada

Comments are closed.