Startseite » News, Schweiz

Aufzeichnung von Couchepins Mörgeli-Mengele Vergleich

Montag, 24. März 2008 5.629 mal angesehen 5 Kommentare

Hier könnt ihr den derben Witz von Bundespräsident Couchepin hören, den sich dieser auf Kosten von Nationalrat Mörgeli und der Holocaust-Opfer erlaubt hat.

Tonbandaufnahme

Zitat Couchepin:

„…mais à la fin, il y a quand même des choses qu’on n’a pas le droit de faire. Pas ne? (Lange Kunstpause) Sinon, on en arrive aux recherches du docteur … öh … j’ai dû redemander son nom, parce que je croyais que c’était le docteur Mörgele, mais c’est le docteur Mengele (teilweise grosse Heiterkeit), qui a fait des études … (fortwährende Heiterkeit, Unruhe, Zwischenruf Nationalrat Oskar Freysinger: ‚Heimatland!‘) … des études terribles. Le docteur Mengele, qui avait repoussé … (fortwährende Heiterkeit) – pourquoi vous riez? (neu einsetzende, noch grössere Heiterkeit) – qui a repoussé toutes les choses jusqu’au bout.“

„Doch zum Schluss: Es gibt doch noch Dinge, die zu tun man kein Recht hat. Nicht wahr? (Lange Kunstpause) Sonst kommt man zu Forschungen des Doktors … öh … ich musste mich nach seinem Namen erkundigen, weil ich glaubte, es war der Doktor Mörgele, aber es ist der Doktor Mengele [teilweise grosse Heiterkeit], der Studien gemacht hat (fortwährende Heiterkeit, Unruhe, Zwischenruf Nationalrat Oskar Freysinger: ‚Heimatland!‘) … furchtbare Studien, Doktor Mengele, der … (fortwährende Heiterkeit) – warum lachen Sie? (neu einsetzende, noch grössere Heiterkeit) – der alle Dinge auf die Spitze getrieben hat.“

Soviel zum Stil jener, die jeweils meinen den Politikstil der SVP kritisieren zu müssen.

Zur Online-Diskussion

 

http://www.morgarten.info/wp-content/couchepin1.mp3

5 Kommentare »

  • dailytalk - Tonbandaufzeichnung von Couchepins Mörgeli-Mengele Vergleich schrieb:
    avatar

    […] von Couchepins Mörgeli-Mengele Vergleich Von dailytalk @ 22:06 [ Politik ] Auf dieser Webseite könnt ihr die Aufzeichnung von Bundespräsident Couchepins Mörgeli-Mengele Vergleich […]

  • Sandro schrieb:
    avatar

    Ok, nach dem hören dieser Audiodatei ist es völlig legitim, den politischen Gegner zu verhöhnen, ihn als Ratte und Messerstecher zu bezeichnen, sowie die meisten Ausländer als kriminelle Schmarotzer hinzustellen… Tolle Logik (Ich nicht, die anderen aber auch! -> Kindergarten)

  • Alexander Müller (Autor) schrieb:
    avatar

    Sandro, du solltest lernen differenziert zu denken.

    Hier mal ein Anschauungsunterricht von meiner Art des differenzierten Denkens:

    1. Bundespräsident Couchepin macht hier Witze auf Kosten seines politischen Gegners und der Holocaustopfer. Dies ist völlig verwerflich und durch nichts, aber auch gar nichts zu entschuldigen!!!

    2. Soweit ich weiss, hat Mörgeli noch nie jemanden als „Ratte“ bezeichnet. Hingegen gibt es Leute, die jemanden wie z.B. Bundesrätin Widmer-Schlumpf als falsche Ratte bezeichnen. Dies ist zwar nicht schön aber ich glaube, dass es nachvollziehbar ist weshalb einige Leute das tun.

    Beim „Messerstecher“ bin ich mir jetzt nicht sicher in welchem Kontext du dies erwähnst. Es gab einmal ein SVP-Messerstecherplakat. Spielst du darauf an? Wenn ja, schau dir einmal die Kriminalstatistik vom Bundesamt für Statistik an und setzte diese Zahlen dann in Relation zum Ausländeranteil.

    Bezüglich „kriminelle Schmarotzer“….auch das ist wieder eine Wortgruppe die schon von vielen Leuten „zu Recht“ benutzt wurde. Aus irgendeinem Grund hat man ja wohl Sozialdetektive eingesetzt. Dies hat man ja wohl sicherlich nicht wegen jenen getan, die sich ans Gesetz halten und wirklich hilfsbedürftigt sind. Gerade Monika Stockers Sozialpolitik hat ja diese Massnahmen letztendlich notwendig gemacht. Ich erinnere mich da an Leute, die für CHF 8000.00/Mt. ein Hotelzimmer bezahlt bekommen haben weil sie nicht Sozialwohnungsverträglich waren (sie haben im Vorfeld jede Sozialwohnung, in der sie lebten auseinandergenommen), dann gab es einen Mann, der Sozialhilfe bezog und in Spanien ebenfalls auf Kosten des Steuerzahlers Drogensüchtige betreute. Dann gab es die Sozialhilfeempfängerin, deren teurer BMW am 1. Mai in der Nähe der Kalkbreite in Flammen aufging usw.

    Zur Logik die du erwähnst….hast du gemerkt, dass du gerade selber diese Logik angewandt hast? Du hast doch jetzt gerade Couchepin in Schutz genommen indem du seinem politischen Gegner allerei Schimpfwörter in den Mund gelegt hast.

    Bist du wirklich der Meinung, dass man jeden gleich mit Massenmördern und Nazis vergleichen kann, der sich einmal über Ausländerkriminalität geäussert hat???

  • gugus-dada schrieb:
    avatar

    Lustig, dass ausgerechnet jene, die täglich austeilen, drohen, pöbeln, kurz: einfach Krawall machen und dies noch als „Politik“ zu bezeichnen wagen, ausgerechnet diese spielen die beleidigte Leberwurst und mimen die Mimose, wenn sie mal Objekt einer Satire (oder wie man es immer bezeichen will) sind.

    Und wollen deswegen auch noch gleich vor das Bundesgericht.

    Sonderbare Zeiten.

  • Alexander Müller (Autor) schrieb:
    avatar

    Lieber-Gugus-Dada, wen meinen Sie jetzt mit dem randalieren, austeilen und pöbeln??? Den Schwarzen Block? Die Anti-WEF-Randalierer, die 1. Mai-Krawallanten oder die militanten Globalisierungsgegner???

    Können Sie konkret werden? Es ist schon offensichtlich wie verlogen die vereinigte Linke ist. Wenn der ehemalige Bundesrat Blocher oder Nationalrat Christoph Mörgeli einmal etwas kritisches sagt, wird es von der verlogenen Linken sogleich auf die Goldwaage gelegt und in allen linken Mainstream-Medien lautstart darüber berichtet. Wenn dann aber Couchepin wiederholt! mit antisemitischen Witzen auftrumpft, wird es einfach bagatellisiert und schöngeredet. Am Ende ist dann sogar der Beleidigte noch der Schuldige.

    Ihr Linken seid ein ungerechter Haufen charakterloser Lumpen, denn ihr messt mit zweierlei Mass! Couchepin ist der Bundespräsident der Schweiz und für dieses Amt unwürdig, er hat mit seiner Äusserung nicht nur Mörgeli sondern auch die Opfer des Holocaust beleidigt. Denn auf Kosten der Holocaustopfer macht man keine dreckigen Witze! Das gilt auch für Linke!!!! Couchepin und Calmy-Rey sind die schlechtesten Politiker, welche die Schweiz je hatte!